KURZE VERSION

Design Gipfel - DER Markt für Design und Handgemachtes! Am 09. und 10. März feiert der Design Gipfel sein 15. Jubiläum im Dortmunder Depot. Mit von der Partie sind diesmal so viele Aussteller aus dem Ruhrgebiet wie noch nie. Sie präsentieren Produkte für Lokalpatrioten rund um den Bergbau und seine Traditionen. Der Design Gipfel ist ein Muss für alle, die außergewöhnliche und stylische Dinge lieben, die unseren Alltag noch schöner gestalten. Junge Designer und kleine Labels bringen eine kunterbunte Mischung aus Fashion, Schmuck, Accessoires, Grafik und Interieur mit. Außerdem rundet ein Rahmenprogramm mit Musik und Workshops das Wochenende ab. 
Alle Termine und Programm unter www.design-gipfel.de

LANGE VERSION

Design Gipfel am 9.+10. März in Dortmund - So viele Ruhrpott-Labels wie noch nie!

Im Kulturort Depot trifft auf Design auf Industriekultur. Am 09. und 10. März findet der Design Gipfel wieder im ehemaligen Straßenbahndepot statt. Zum 15. Design Gipfel sind so viele lokale Anbieter und Ruhrpott-Produkte wie noch nie, mit von der Partie! Auch wenn die letzte Zeche im Ruhrgebiet geschlossen hat, viele Aussteller lassen die Traditionen und Geschichten des Bergbaus weiter leben. 

Die Jungs von STAHLKIND sind in Stahlarbeiterfamilien im Schatten der Duisburger Hochöfen aufgewachsen. Mit ihren Prints rund um die Stahlverarbeitung verneigen sie sich vor den Menschen, die auf der Stahlhütte gearbeitet haben.  Noch einen Schritt weiter gehen die GRUBENHELDEN mit ihrer einzigartigen Mode. Modere Schnitte und Textilien werden kombiniert mit original Grubenstoff. Die aktuelle Kollektion war im Februar auf der New York Fashion Week zu sehen, im März dann im Depot Dortmund. 

Was genau Ruhrpott Sushi ist, zeigt das Essener Label “Pottliebe Klamotten”. Auch hier steckt viel Liebe zum Ruhrgebiet in jedem Teil. Ruhrpott-Republic hingegen hat jede Menge nützlicher und schöner Produkte für Lokalpatrioten im Gepäck: Die schwarze Seife Püttstück, Dosen für Kniften oder das Bergmann-Quietscheentchen. Sogar ein Förderturm-Ausstechförmchen findet sich auf dem Design Gipfel am Stand von phil goods.

Außer all den Produkten für Lokalpatrioten gibt es natürlich auch viele andere spannende Produkte zu entdecken. Denn wer junges Design und außergewöhnliche Dinge liebt, kann auf dem Markt Neuheiten entdecken, Lieblingsteile finden oder einfach stöbern und schlendern. Der Design Gipfel bietet immer eine bunte Mischung aus allem, was den Alltag noch schöner gestalten kann. Mode, Interieur, Papeterie, Schmuck oder Accessoires: Hier ist jedes Teil wirklich etwas Besonderes, mit Liebe zum Detail hergestellt.  

Am Samstag und Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr können sich Besucher auf neue Designer und junge Labels freuen. Darüber hinaus laden Kaffee und Snacks zu einer kleinen Shoppingpause ein. An beiden Nachmittagen sorgt auch ein Rahmenprogramm für Unterhaltung und Flair: Im Workshop von TYPE-IN können Besucher selbst kreativ werden und auf antiken Schreibmaschinen eigene Poesie schreiben oder Karten gestalten. Wer lieber den Pinsel schwingt als in die Tasten zu hauen, kann bei Fräulein Wilma frühlingshafte Aquarellbilder zaubern oder sich im Handlettering versuchen. Dazu sorgt DJane Bobby für die musikalische Untermalung und Zauberer Pilloso verblüfft mit seinen undurchschaubaren Tricks.
Veranstaltungsort:
Kulturort Depot
Immermannstraße 29
44147 Dortmund
Eintritt: 5 €, ermäßigt 3 €, Kinder unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt.
Weitere Infos, Termine und Aussteller unter www.design-gipfel.de